COVID19 und Russland: Eine weitere GRU-Geheimoperation?

COVID19 und Russland: Eine weitere GRU-Geheimoperation?

10.05.2020 Aus Von Denis Dmitriev

This post is also available in: Русский (Russisch)

Denis Dmitriev

Fortsetzung des Themas RUSSLAND IST DIE QUELLE

DER BIOLOGISCHEN GEFAHR FÜR DIE WELT

VIRUS UND RUSSLAND. Wohin führen die Spuren (Nowosibirsk und Vector)

Die weltweite Pandemie des Coronavirus COVID-2019 (verursacht durch das SARS-CoV-2-Virus) hat weltweit bereits 247.000 Todesopfer verursacht. Bestätigte Fälle von mehr als 3,5 Millionen Menschen. Zuerst gab es Versionen, in denen das Virus vom Tiermarkt der Stadt Wuhan stammte, aber später wurde es aufgegeben, da die ersten Infizierten in China dort nie gewesen waren.

Es wurde auch angenommen, dass das Virus sich aus dem Wuhan – Biolabor auf irgendeine Art und Weise ausgebreitet hätte. Dafür gibt es jedoch keine Belege. Es gibt jedoch viele Faktoren, die auf eine mögliche Beteiligung russischer geheimer biologischer Laboratorien an der Entstehung dieses Virus und seiner Verbreitung in China und auf der ganzen Welt hinweisen. Und während Wissenschaftler versuchen, zuverlässige Tests zu erstellen, um Impfstoffe gegen das Virus und Medikamente für seine Behandlung zu finden, versucht die russische Propaganda ihrerseits in jeder Hinsicht, Verwirrung und Zweifel zu stiften, und behauptet, dass das Virus entweder in geheimen Labors in den USA, in der Ukraine oder in Georgien erzeugt wurde. Vorwürfe werden gegen China erhoben. Darüber hinaus verbirgt sowohl die chinesische als auch die russische Regierung sorgfältig Informationen über das Ausmaß und die Folgen der Pandemie in ihren eigenen Ländern sowie über die Tatsache der Entwicklung und Erforschung dieser Arten von Viren. Nicht desto trotz war es schon lange kein Geheimnis, dass sie die größte Sammlung von Coronavirusstämmen hatten. Im Gegensatz zu russischen Wissenschaftlern veröffentlichten chinesische Virologen in der wissenschaftlichen Presse ihre Leistungen.

Die harte Arbeit von Ärzten und Wissenschaftlern führte zu Ergebnissen. Zumindest konnten mit diesem Virus die Hauptsymptome der Krankheit festgestellt werden.

Auf der Website der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird Folgendes über das Virus berichtet: Das Virus COVID-19 wird hauptsächlich durch Tropfen übertragen, die durch Husten, Niesen oder Atmen aus den Atemwegen einer infizierten Person freigesetzt werden. Aufgrund ihrer Masse bleiben diese Tropfen nicht lange in der Luft und setzen sich schnell auf dem Boden und anderen Oberflächen ab. Mit dem Virus kann man sich durch Tröpfchen in der Luft infiziert werden, indem man sich in unmittelbarer Nähe einer Person mit COVID-19 befindet, oder durch die Übertragung des Virus mit der Hand von der infizierten Oberfläche auf die Schleimhäute von Augen, Nase oder Mund.

https://www.who.int/ru/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019%E2%80%8E

Diese Informationen werden uns in Zukunft nützlich sein.

Die letzten Ereignisse in der Welt und vor allem die intensive Aktivitäten der russischen Politiker, Geheimdienstmitarbeitern, Propaganda – Medien, “Internet-Trolls” usw. weist auf eine mögliche Beteiligung der Geheimlabors der Russischen Föderation an der Entstehung dieses Virus hin.

CHRONOLOGIE DER EREIGNISSE

16. September 2019 – die Explosion auf dem “Vektor”.

18.-27. Oktober 2019 – Die Militärweltspiele in Wuhan, an denen die russische Mannschaft teilnimmt.

11. November 2019 wird Wladimir Putin plötzlich geimpft mit dem Grippeimpfstoff und forderte seine engsten Mitarbeiter auf, seinem Beispiel zu folgen …

19. November – Nachrichten über die Epidemie der „ambulant erworbenen Lungenentzündung“ in Russland

Infolgedessen kommt es in Sibirien und der Ferne Osten im Oktober und November letzten Jahres zum Ausbruch einer atypischen Lungenentzündung (Atypische Pneumonie).

Die ersten Informationen über Menschen mit SARS in China erschienen im November. Ein Monat nach den Militärweltspielen. Es wird angenommen, dass die russischen Geheimdienste (GRU und FSB) einen biologischen Angriff auf Wuhan durchgeführt haben, um den Verdacht einer Infektion ihrer Bevölkerung durch die russischen Behörden abzuwehren. Dies ist auf den Standort des chinesischen Biolabors in Wuhan zurückzuführen, in dem bekanntlich Studien zum Coronavirus der Hufeisenfledermäuse durchgeführt wurden.

Eine solche Entscheidung wurde ganz oben im Kreml getroffen – unmittelbar von der Person, die den Präsidentposten besitzt –

W. W. Putin.

Es gibt einige interessante Punkte:

1. Das Labor in WUHAN hatte die größte Sammlung von Fledermäuse-Coronaviren.

2. Vor der COVID-19-Pandemie hatte dieses Institut fünf Jahre lang in Funktionsgewinn (GOF) geforscht: Virusmutationen mit neuen Eigenschaften. Nach dem Erscheinen von SARS in Guangdong, China, im Jahr 2002 begannen die Regierungen in China und in den anderen Ländern, stark in die Untersuchung unbekannter Krankheitserreger zu investieren.Im Herbst erschien in Wuhan ein neues SARS-CoV-2-Virus.

3. Die ersten Infizierten in der VR China im Herbst waren NIE auf dem Vogelmarkt von Wuhan ….

4. Putins Kommilitone Shvets: “Wenn die russischen Geheimdienste das Coronavirus nach Wuhan brachten, ist dies eine Chance für die “Kreml Nachfolger”, Putin zu entmachten.

VERSION LDNR(LDDVR) – VIRUS MADE IN UKRAINE

In letzter Zeit sind Internet-Trolle, pro-russische Agenten und Propagandisten in westlichen Ländern viel aktiver geworden. Ihr Ziel ist es, Chaos anzustiften und die Bevölkerung einzuschüchtern.

In den USA und in Europa verbreiten die Kreml-Agenten sehr grob ihre Propaganda.

Besonders “talentiert” sind Funktionäre aus der Besatzungszonen von Donezk und Lugansk.

Die Militanten der sogenannten „DVR“ fanden leicht eine Lösung für dieses Problem. Sie erklärten öffentlich, dass das Coronavirus in der Ukraine unter der Aufsicht der US-CIA entwickelt wurde. Eine solche absurde Sensation machte der Sprecher der sogenannten “Volkspolizei der DVR” Dmitry Astrakhan, der von den Internetnutzern verspottet wurde. Gleichzeitig erzählte der Militante seinen eigenen Unsinn mit einem absolut ernsten Gesichtsausdruck, der die Öffentlichkeit noch mehr zum Lachen brachte, berichtet ONLINE.UA

“Während die Weltgemeinschaft versucht, die Ursachen für das Auftreten des Coronavirus herauszufinden, befinden sich in der Ukraine 15 US bio-Laboratorien, deren Arbeit von der CIA überwacht wird”, sagte der Sprecher. Laut Dmitry Astrakhan sind die Labore in Kiew, Charkow, Dnjepr, Nikolaev, Winniza, Ternopol, Lemberg und Uschgorod aktiv. Laut dem Militanten, dessen Informationen von der US-Botschaft in der Ukraine persönlich “bestätigt” wurden, wird die Arbeit dieser Laboratorien natürlich direkt von Washington aus geleitet. Gleichzeitig verfügt er über mehr „wertvolle“ Informationen, die er schnell weitergab. Ihm zufolge könnte in einem dieser Labors ein Leck eines gefährlichen Virus aufgetreten sein, in dessen Zusammenhang die Insassen zuversichtlich sind, dass die Coronavirus-Infektion COVID-19 in einem der biologischen Labors in der Ukraine entwickelt worden sein könnte. Und das ist noch nicht alles. Wie sich herausstellte, haben die Militanten auch Daten darüber, dass bereits mehrere Infektionsausbrüche aufgetreten sind, weil in der Ukraine ein gefährliches Virus ausgetreten ist, bei dem 2009 in Ternopol 400 Menschen getötet wurden und 2016 364 Ukrainer an einem grippeähnlichen Virus starben. Laut Astrachan kam es 2017 in Nikolaev zu einem Ausbruch der Hepatitis A und im Sommer desselben Jahres ereignete sich ein ähnliches Ereignis in Saporischschja und Odessa sowie im Herbst in Charkow. Nach der Meinung der Okkupatiosregime, ist dies übrigens auch eine Folge des Auslaufens eines gefährlichen Infektionsstammes aus dem biologischen Labor der Ukraine.

VEKTOR FÜR VIRUS

Das Zentrum für Virologie „Vektor“ in Nowosibirsk wusste von dem Coronavirus, noch bevor China es der Weltgesundheitsorganisation meldete. Im September 2019, als noch niemand von dem Coronavirus hörte, brachte sich in der Nähe von Nowosibirsk, einem der weltweit größten Virusdepots, ein Spezialobjekt „Vector“ im Flammen aus.

Aus Wikipedia

Die Staatliche ltsinstitution für Wissenschaft “Staatliches Wissenschaftliches Zentrum für Virologie und Biotechnologie “Vektor” des Bundesdienstes für Schutz und Überwachung der Verbraucherrechte und des menschlichen Wohlbefindens. Staatliches Forschungszentrum” Vektor ” ist eines der größten wissenschaftlichen virologischen und biotechnologischen Zentren in Russland und befindet sich in der Wissenschaftsstadt Koltsovo, Nowosibirsk Gebiet, wenige Kilometer von Nowosibirsk entfernt. Im staatlichen Forschungszentrum “Vektor” werden Grundlagenforschungsarbeiten in den Bereichen Epidemiologie, Molekularbiologie, Virologie, Bakteriologie, Gentechnik, Biotechnologie, Ökologie und biologische Sicherheit durchgeführt. Das Zentrum verfügt über eine der umfassendsten Virensammlungen der Welt, darunter Ebola und Marburg, das schwere akute respiratorische Syndrom (SARS), Pocken und andere .Das Zentrum umfasst eine Zweigstelle – das Institut für Medizinische Biotechnologie in Berdsk. (Das Institut für Medizinische Biotechnologie – eine Zweigstelle des staatlichen wissenschaftlichen Zentrums für Virologie und Biotechnologie “Vector” ist in Berdsk tätig. Das Institut befasst sich mit der Entwicklung von Arzneimitteln sowie deren präklinischen und klinischen Studien.) „Vector“ ist einer der beiden direkten Teilnehmer am umstrittenen Prozess „Beseitigung der Pocken: Zerstörung der Variola-Virus-Bestände“[13]: auf Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation, initiiert von den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) der USA und dem US-Außenministerium wurde ein Projekt zur Finanzierung und praktischen / physischen Zerstörung von Variola-Virus-Beständen entwickelt (Stand 2010 – nur ein Projekt), die offiziell nur in den USA (CDC-basiertes Repository) und Russland (Repositories) verfügbar sind auf Basis von “Vector” verfügbar sind). Die Frage, warum Lagerbestände zerstört werden müssen, ist umstritten, während die WHO gleichzeitig die Notwendigkeit einer weiteren Untersuchung der Pocken feststellt [14].

Ab 2014 wurde beschlossen, die Sammlung von Stämmen nicht zu zerstören.

Was ist der SWZ “Vektor”

Aus Wikipedia:

Der SWZ „Vektor“ wurde 1974 gegründet und verfügt über eine der umfassendsten Virensammlungen der Welt, darunter Ebola, Marburg, SARS, Pocken und andere. Zuvor war Vektor ein geschlossenes Institut und leitete die Entwicklung von Impfstoffen sowie den Schutz vor bakteriologischen und biologischen Waffen. (d. h. biologische Waffen).

https://www.google.com/maps/@54.9406381,83.2290216,1243m/data=!3m1!1e3

https://res.cloudinary.com/agonistsite/image/upload/f_auto,q_auto/v1588709726/word-image.jpeg

Nach dem Zusammenbruch der UdSSR war der Umbau des militärwissenschaftlichen Zentrums “Vektor” geplant. Die Vereinigten Staaten haben sich aktiv daran beteiligt. Aber alles erwies sich als alles andere als einfach. Die New York Times schrieb 1999 über das Vector Scientific Center. “… Ein wesentlicher Bestandteil der Umstellungsstrategie der Regierung ist die Weltgesundheitsorganisation, von denen einige dem Vektor gegenüber misstrauisch sind, da sie erfahren haben, dass das Labor einst geheime mikrobielle Studien unter Verstoß gegen das Abkommen von 1972 durchgeführt hat. Abkommen von 1972 über das Verbot bakteriologischer Waffen, das die Sowjetunion unterzeichnet hat.

Im Jahr 1994 verlegte Russland seine Sammlung von Pockenstämmen geheim vom Iwanowo-Institut für Virologie in Moskau nach Vektor, obwohl die WHO das Iwanowo-Institut als einzigen Ort zur Lagerung von [Pocken] in Russland bezeichnete…. ”

https://www.nytimes.com/2000/01/08/world/us-helps-russia-turn-germ-center-to-peace-uses.html

https://res.cloudinary.com/agonistsite/image/upload/f_auto,q_auto/v1588709752/word-image-2.png

https://res.cloudinary.com/agonistsite/image/upload/f_auto,q_auto/v1588711472/NYT.png

Es ist also nicht das erste Mal, dass internationale Verträge verletzt und die Sicherheit in Bezug auf biologische Arbeitsstoffe Russlands vernachlässigt werden.

“…Seit 1997 arbeitet ein der beiden WHO-Kooperationszentren für die Diagnose von Orthopockenvirus-Infektionen und ein Museum für Pockenvirusstämme und DNA auf der Grundlage des SSC WB „Vector“. Seit mehr als sieben Jahren betreibt der „Vektor“ Ethik- und Bioethik-Komitees, deren Hauptaufgabe darin besteht, eine Untersuchung der internationalen und russischen biomedizinischen Forschung durchzuführen, um die Rechte, Interessen, Würde und Sicherheit der Person zu schützen, die freiwillig an diesen Studien teilnimmt. Seit Anfang 2005 organisiert das Zentrum im Rahmen der Abteilung für zoonotische Infektionen und Influenza ein Labor für die Arbeit mit hoch pathogenen Stämmen des Influenzavirus, einschließlich Aviärer Influenzaviren. In Übereinstimmung mit der Verordnung von Rospotrebnadzor (Gesundheitsamt) vom 10. Mai 2007 Nr. 144 wurde auf der Basis des Vektor ein branchenwissenschaftliches und methodisches Zentrum für Referenzdiagnostik und die Untersuchung hoch pathogener Stämme des Influenzavirus geschaffen. Das WHO-Referenzlabor zur Diagnose der H5N1-Grippe wurde eingerichtet und arbeitet erfolgreich auf der Grundlage der staatlichen ltsinstitution “Vektor”. Seit zwei Jahren wird daran gearbeitet für das Zentrum den Status des WHO-Kooperationszentrums für Influenza zu sichern (Kandidat des WHO-CC seit 2009). In der Struktur des „Vektor“ gibt es Expeditionsgruppen für die Entnahme von Proben aus Ausbrüchen von Infektionskrankheiten, die erfolgreich bei Ausbrüchen von Vogelgrippe und anderen zooanthroponotischen Infektionen wirken. Hochkarätige Spezialisten von „Vektor“ sind an der operativen Erforschung von Proben und der Bestätigung von Diagnosen bei Ausbrüchen von Krankheiten mit unklarer Ätiologie in Russland beteiligt. Das wissenschaftliche Potenzial des staatlichen Forschungszentrums der “Vektor” besteht aus hochqualifizierten Spezialisten auf den Gebieten Virologie, Molekularbiologie, Gentechnik und Zelltechnik, Epidemiologie und Biotechnologie. Das Personal des Zentrums besteht aus 1614 Personen, von denen 139 Ärzte und Kandidaten der Wissenschaften sind. Das einzigartige Kapital des Zentrums besteht aus hochqualifiziertem wissenschaftlichem und technischem Personal sowie einer Labor- und Versuchsbasis, die die Erforschung pathogener Viren für Mensch und Tier in völliger Sicherheit für Personal und Umwelt ermöglicht. Eingehende Studien von Wissenschaftlern und Spezialisten des Zentrums haben erhebliche Auswirkungen auf die wissenschaftliche Politik in Russland im Bereich der Bekämpfung von Infektionskrankheiten. Forschungen auf dem Gebiet der molekularen Epidemiologie viraler Infektionen, der Beziehung zwischen Struktur und Funktion viraler Genome, der Mechanismen der Pathogenese von Infektionskrankheiten, einschließlich der Untersuchung der Beziehung der genetischen Eigenschaften des viralen Trägers und Erregers zu den Eigenschaften des Infektionsprozesses sind wichtige strategische Richtungen, die zweifellos in Zukunft konkrete praktische Ergebnisse liefern werden in Bezug auf die schnelle Prognose von Ausbrüchen von „neu auftretenden“ und „wieder auftretenden“ Infektionen sowie die Entwicklung grundlegend neuen präventiven und therapeutischen Medikamenten für die öffentliche Gesundheit…. ”

http://www.vector.nsc.ru/o-gnts-vb-vektor/

https://res.cloudinary.com/agonistsite/image/upload/f_auto,q_auto/v1588709793/word-image-3.png

Es lohnt sich, darauf zu achten!

“Seit Anfang 2005 organisiert das Zentrum im Rahmen der Abteilung für zoonotische Infektionen und Influenza ein Labor für die Arbeit mit hoch pathogenen Stämmen des Influenzavirus, einschließlich Aviärer Influenzaviren. In Übereinstimmung mit der Verordnung von Rospotrebnadzor (Gesundheitsamt) vom 10. Mai 2007 Nr. 144 wurde auf der Basis des Vektor ein branchenwissenschaftliches und methodisches Zentrum für Referenzdiagnostik und die Untersuchung hoch pathogener Stämme des Influenzavirus geschaffen. Das WHO-Referenzlabor zur Diagnose der H5N1-Grippe wurde eingerichtet und arbeitet erfolgreich auf der Grundlage der staatlichen ltsinstitution “Vektor”. Seit zwei Jahren wird daran gearbeitet für das Zentrum den Status des WHO-Kooperationszentrums für Influenza zu sichern (Kandidat des WHO-CC seit 2009). ”

Explosion in dem Virologiezentrum

Bevor in China zum ersten Mal über Coronavirus gesprochen wurde, passierte eine Explosion im Vektor-Virus-Zentrum in der Nähe von Nowosibirsk in Russland.

https://res.cloudinary.com/agonistsite/image/upload/f_auto,q_auto/v1588709799/word-image-4.png

Nachrichten der Russischen Föderation vom 19.11.2019 – Es wurden alle Anzeichen einer unbekannten Lungenerkrankung aufgezählt, die in der Stadt Nowosibirsk aufgetreten waren. Die Symptome des Coronavirus COVID-19 sind absolut identisch mit denen, von denen im Video berichtet wurde.

“Moskau 16. September. INTERFAX.RU – Rospotrebnadzor (Gesundheitsamt) bestätigt die Explosion einer Gasflasche und das Auftreten eines Brandes im Forschungszentrum “Vektor” für Virologie und Biotechnologie in Koltsovo, Region Nowosibirsk.

Wie Interfax im Pressedienst von Rospotrebnadzor mitteilte, ereignete sich die Explosion im fünften Stock eines sechsstöckigen Laborgebäudes aus Stahlbeton im Sanitärinspektionsraum, in dem eine Reparatur durchgeführt wurde. Nach der Explosion kam es auf einer Fläche von 30 Quadratmetern zu einem Brand, der später beseitigt wurde.Infolge der Gasflascheexplosion wurde eine Person verletzt, Glasfenster im Gebäude wurden zerbrochen. Die tragenden Strukturen des Gebäudes werden nicht beschädigt, sie fügten Rospotrebnadzor hinzu. Die Abteilung stellt klar, dass in dem Raum, in dem die Explosion stattgefunden hat, keine biologisch gefährlichen Substanzen vorhanden sind.Zuvor hatte der Bürgermeister der Wissenschaftsstadt Koltsovo, in der sich Vektor befindet, Nikolai Krasnikov dem Interfax erklärt, dass ein Arbeiter infolge eines Notfalls im Zentrum für Virologie Verbrennungen erlitten und ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Nach Angaben des Bürgermeisters wurde das Laborgebäude zum Zeitpunkt der Reparatur nicht für den vorgesehenen Zweck genutzt. Die Explosion ereignete sich zur Vorbereitung der Lackierung, sagte Krasnikov. Am Montag, den 16. September teilte eine informierte Quelle Interfax die Explosion in Vektor mit.Das staatliche wissenschaftliche Zentrum für Virologie und Biotechnologie (SSC WB) “Vector” verfügt über eine der umfassendsten Virensammlungen der Welt, einschließlich Ebola. Das 1974 in der Nähe von Nowosibirsk gegründete Vector Center war ursprünglich ein geschlossenes Institut und leitete die Entwicklung von Impfstoffen sowie den Schutz vor bakteriologischen und biologischen Waffen.”

https://www.interfax.ru/russia/676624

https://res.cloudinary.com/agonistsite/image/upload/f_auto,q_auto/v1588709818/word-image-5.png

“Das Feuer im Nowosibirsker Virologischen Zentrum “Vektor” ist beseitigt worden.

Auf einer Fläche von 30 Quadratmetern trat ein Gasklatschen gefolgt von einem Brand auf. Eine Person wurde verletzt.

TASS, 16. September. Das Feuer im virologischen Zentrum “Vektor” in Nowosibirsk, das sich mit der Entwicklung von Impfstoffen und Medikamenten befasst, wurde lokalisiert und beseitigt, sagte der Bürgermeister der Stadt Koltsovo, Nikolai Krasnikov.” Das Feuer ist lokalisiert und beseitigt”, sagte er.Am Montag wurde bekannt, dass auf einer Fläche von 30 Quadratmetern Baumwolle gefolgt von einem Brand auftrat. m, eine Person wurde verletzt, es gibt keine biologische Bedrohung.Laut einer TASS-Quelle im Rettungsdienst war die Ursache des Feuers die Explosion einer Gasflasche während Reparaturarbeiten.”Während der Reparaturarbeiten gab es eine Explosion einer Gasflasche”, sagte die Quelle.Laut der Website des Zentrums für Virologie und Biotechnologie “Vektor” wurde es 1974 gegründet. Jetzt entwickelt Vector Diagnose- und Behandlungsinstrumente für Infektionskrankheiten und steht unter der Aufsicht des Bundesdienstes für die Überwachung des Schutzes der Verbraucherrechte und des menschlichen Wohlergehens. Insbesondere entwickeln die Spezialisten des Zentrums Impfstoffe gegen Schweinegrippe, HIV-Infektion und Ebola.”

https://tass.ru/proisshestviya/6890218

https://res.cloudinary.com/agonistsite/image/upload/f_auto,q_auto/w_615,h_1024,c_scale/v1588709832/word-image-6.png

Der Evakuierungsdienst “AST-54” in Nowosibirsk meldete das Feuer eines speziellen Objekts namens “Vektor” infolge einer Volumenexplosion. Der Leiter der Wissenschaftsstadt Koltsovo, in der sich der „Vektor“ befindet, besuchte den Ausnahmezustand und sagte, dass keine Gefahr für biologische Gefahren bestehe und die Situation unter Kontrolle sei. Der Pressedienst des Ministeriums für Notsituationen in der Region Nowosibirsk berichtete, dass ein „Luft-Gas-Gemisch“ während der Vorbereitung der Lackierarbeiten in der Anlage aufgetreten sei. Alle Informationen über die tatsächlichen Ursachen und Umstände der Explosion sowie deren Folgen wurden sofort als Geheim deklariert! Dies ist nicht der erste Vorfall beim “Vector”. Im Jahr 2004 starb ein Labormitarbeiter, der mit dem Ebola-Virus gearbeitet hatte. Das Management des Zentrums „Vektor“ vermeidet es immer noch, den Tod eines Mitarbeiters zu kommentieren.

https://rg.ru/2004/06/30/ebola.html

https://www.kommersant.ru/doc/484217

Natürlich sagten die russischen offiziellen Medien und Beamten einstimmig, dass das „Klatschen“ im staatlichen Zentrum „Vektor“ nichts Gefährliches und keine Gefahr für die Bevölkerung darstelle.Aber die Bevölkerung, die Angst vor den Geschichten über „nichts Schreckliches im Kernkraftwerk Tschernobyl“ und andere Folgen der russischen „Klatschens“ hatte, war natürlich angespannt.Danach begann ab September 2019 in den Regionen Russlands eine Epidemie, die COVID-19 sehr ähnlich war (während in China die Epidemie erst im Dezember 2019 begann, obwohl nach einigen Berichten die ersten Fälle bereits im November 2019 registriert wurden).

Regnum schrieb über das Gleiche.

“Vorsicht Virus! Schulquarantäne wegen Lungenentzündung – Ausstrahlung

Der epidemische Anstieg von Viruserkrankungen begann in der Russischen Föderation: Die Schulen in Krasnojarsk, Rostow am Don, Orenburg und Samara werden aufgrund eines Ausbruchs einer von der Gemeinde erworbenen Lungenentzündung geschlossen.Das russische Gesundheitsministerium prognostiziert eine Influenza-Epidemie bis Ende Dezember, fordert jedoch, sich jetzt um die Prävention zu kümmern. Die Grippeimpfung wurde auch vom russischen Präsidenten Wladimir Putin durchgeführt.

https://regnum.ru/news/2779494.html

https://res.cloudinary.com/agonistsite/image/upload/f_auto,q_auto/v1588709854/word-image-7.png

Die Nachrichtenagentur Tyumen Line berichtete am 9. Oktober 2019 über Fälle von Massenerkrankungen mit ambulant erworbener Lungenentzündung.

https://t-l.ru/271638.html

“Fälle von Lungenentzündung auf der Jamal-Halbinsel.

Mehr als 100 Menschen gingen vom 30. September bis 6. Oktober mit der Diagnose einer ambulant erworbenen Lungenentzündung auf der Halbinsel Yamal in Krankenhäuser, berichtete die Nachrichtenagentur Sever-press.Die Inzidenzrate betrug 19,5 Fälle pro 100.000 Menschen, 96 Personen wurden ins Krankenhaus eingeliefert, was 90% aller Fälle entspricht.Nach Angaben des Rospotrebnadzor für Yamal sind die Hälfte der Fälle Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren – 28 Fälle (26,4%) und Erwachsene im Alter von 40 bis 64 Jahren – 25 Fälle (23,6% aller Fälle). Am häufigsten sind ambulant erworbene Lungenentzündungen mittlerer Schwere – 103 Fälle (97% aller Fälle), zwei schwere Fälle (2% aller Fälle).Über eine Woche lang kamen 5.000 629 Menschen mit der Diagnose einer akuten Virusinfektion der Atemwege zu den Gesundheitseinrichtungen im Region. Die Inzidenzrate liegt um 3,1% unter der Schwelle. Insgesamt wurden 107 Personen ins Krankenhaus eingeliefert, was 2% aller Fälle entspricht.Es wurden keine Influenzaviren gemeldet.”

Die Reaktion sozialer Netzwerke auf russische Nachrichten. Ein Teil der russischen Bevölkerung vermutet, dass sie neue biologische Waffen und Impfstoffe gegen sie getestet haben.

https://hodor.lol/post/193708/

“In der Region Kirow kam es im Herbst 2019 zweimal zu einer seltsamen Lungenentzündung und

auch die Schulen sind unter Quarantäne

erst heute wurde darüber gesprochen – die Russen litten bereits im Herbst 2019 teilweise unter der Krone

Daher gibt es im Vergleich zu anderen Ländern nur wenige Krankheitsfälle und dann machte niemand einen Virustest – Lungenentzündung und Lungenentzündung

Ja, und dann stellt sich heraus, dass die Krone tatsächlich gegen uns verwendet wurde, aber irgendwie hat es nicht so funktioniert.

Übrigens, denken Sie daran, dass sie in diesem Jahr hartnäckig alle aufforderten, sich gegen die Grippe impfen zu lassen, und nach diesen Impfungen waren viele der Geimpften sehr krank. Die Leute begannen sogar zu berichten, dass man etwas auf uns getestet hatte, woraufhin viele begannen diesen Impfstoff zu verweigern.

Ja … sehr ähnlich!”

https://res.cloudinary.com/agonistsite/image/upload/f_auto,q_auto/v1588709876/word-image-8.png

“Wir waren also fast alle krank, jetzt gibt es sozusagen Echos der zweiten Welle, und Sie können die Selbstisolierung in Wohnungen aufheben.

Die Behörden sind mit dir nicht einverstanden, sie haben gerade einen Vorgeschmack bekommen …Verdammte Schlampen.

Es wird großartig sein, wenn sich herausstellt, dass dieser Covid nicht aus China stammt, sondern aus Russland, nur die Chinesen haben ihn zuerst entdeckt … :)”

https://res.cloudinary.com/agonistsite/image/upload/f_auto,q_auto/v1588709904/word-image-9.png

” Zitat

Niemand achtete darauf

Pressemitteilung zum Ersten vom 19.11.2019 Informationen von 3:45

Nun, alles ist einfach, zuerst wurden wir getestet, dann wurden sie zu den Chinesen geworfen.

Und ich nehme voll und ganz an, dass auch unsere getestet haben, Kabaev muss sich nicht dran gewöhnen uns zu töten, erstmal die Hochhäusern hochjagen, Kursk, jetzt mit dem Virus uns vergiften, warum nicht?”

https://res.cloudinary.com/agonistsite/image/upload/f_auto,q_auto/v1588709924/word-image-10.png

” Wenn man bedenkt, dass wir trotz zahlreicher Krankheiten keine solche Sterblichkeit hatten wie in China, können wir daraus schließen – DAS WAR ein vorentwickelter IMPFSTOFF!

Und jetzt sind diejenigen, die nicht geimpft sind, bereits an einer neuen, Kampfstamm erkrankt, die einmal in China genau am richtigen Ort und zur richtigen Zeit geworfen wurde, so dass alle Verschwörungstheoretiker der ganzen Welt zwischen den Versionen von “USA oder China” hin- und her gerissen werden. Und haben Sie daran gezweifelt, dass Russland diesen Krieg gewinnen würde? gigi.gif

Wenn das so war, war er im Februar krank – ohne Lungenentzündung und Fieber, aber mit einem Husten der Art von Bronchitis und Kopfschmerzen.”

https://res.cloudinary.com/agonistsite/image/upload/f_auto,q_auto/v1588709948/word-image-11.png

Im Herbst 2019 war in der Russischen Föderation ein starker Anstieg der Zahl von Patienten mit Lungenentzündung zu verzeichnen (300 Patienten pro Woche!). Dies wurde jedoch von niemandem, einschließlich der WHO beachtet.

Ein Ausbruch einer Lungenentzündung in Russland wurde mindestens einen Monat vor der Ankündigung eines Coronavirus durch China registriert. Netzwerkbenutzer machten auf die Nachricht von Channel One vom 19. November 2019 aufmerksam (siehe ab 3:49).

Ein Moderator in der Nachrichtenagentur sagt, der Ausbruch einer Lungenentzündung sei in einer anderen russischen Region gemeldet worden. „Diesmal ist ein Anstieg der Inzidenzrate in der Region Orenburg zu verzeichnen. Die Quarantäne hat 10 Schulen geschlossen. In der Region werden wöchentlich bis zu 300 Fälle registriert “, listet der Moderator auf.

Im Bericht weist man darauf hin, dass sich eine Lungenentzündung häufig nach der Grippe oder SARS entwickelt. Es wird auch gesagt, dass die Krankheit oft asymptomatisch ist und die Entzündung meistens eine Pneumokokkeninfektion verursacht, die geimpft werden kann. Patienten von Krankenhäusern mit leichten und schweren Formen der Lungenentzündung sind indiziert.

https://res.cloudinary.com/agonistsite/image/upload/f_auto,q_auto/v1588709975/word-image-12.png

Erinnern Sie sich nun an die Beschreibung der Symptome auf der WHO-Website!

” In einer geschlossenen Stadt im Ural kam es zu einem Ausbruch einer Lungenentzündung

In der geschlossenen Stadt Nowouralsk kam es zu einer Lungenentzündung.

Wie in der Community “Kulturministerium von Novouralsk” im sozialen Netzwerk angegeben, werden vom 24. Oktober bis einschließlich 4. November alle Massenveranstaltungen und Klassen in Kinderkunstschulen und Kinderkunstschulen abgesagt. Der angegebene Grund ist folgender: “Aufgrund der ungünstigen epidemiologischen Situation in der Stadt.”

Wie Nakanune.RU von einem Anwohner informiert wurde, wurde die Quarantäne zunächst in einigen Schulklassen angekündigt – aber nicht in allen.

“Die Krankenschwester erzählte mir, dass das Krankenhaus für Infektionskrankheiten voller Pneumokokken-Patienten war. Es ist nicht klar, woher es kam. Es ist auch unklar, warum die Quarantäne selektiv eingeführt wurde und kranke Kinder mit gesunden Menschen kommunizieren konnten. Ich habe gehört, dass gestern eine Kommission aus Moskau eingetroffen ist und alle Ärzte auf die Ohren gelegt hat Die Stadt ist doch geschlossen “, sagte ein Bewohner.

Ihr zufolge waren einige Lehrer und anderes Schulpersonal gezwungen, Tests auf Pneumokokken durchzuführen. Dies wurde jedoch auch selektiv durchgeführt.

Die genaue Anzahl der Fälle ist unbekannt. Die Behörden und Rospotrebnadzor haben die Situation noch nicht kommentiert.”

https://www.nakanune.ru/news/2019/10/30/22556855/

https://res.cloudinary.com/agonistsite/image/upload/f_auto,q_auto/v1588709991/word-image-13.png

Die Publikation ON THE PUNISHER veröffentlichte einen Artikel über den Ausbruch einer Lungenentzündung in der geschlossenen wissenschaftlichen Stadt Novouralsk. Wo die Schulen am 24. Oktober geschlossen und Massenveranstaltungen abgesagt wurden.

Die Ursache für den Ausbruch einer Lungenentzündung in der geschlossenen Stadt Ural wurde bekannt

Die Ursache für den Ausbruch einer Lungenentzündung in der geschlossenen Stadt Nowouralsk wurde bekannt.

Wir werden daran erinnern, dass früher bekannt wurde, dass vom 24. Oktober bis 4. November alle Massenveranstaltungen und Klassen in Kunstschulen für Kinder und Kunstschulen für Kinder “aufgrund der ungünstigen epidemiologischen Situation in der Stadt” abgesagt werden. Es wurde berichtet, dass in Krankenhäusern viele mit der Diagnose einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert wurden.

Wie Nakanune.RU, einer Quelle in einer der örtlichen Schulen, mitteilte, wurde eine Untersuchung durchgeführt, in der die Ursache für die Masseninzidenz ermittelt wurde.

“Die offizielle Version lautet wie folgt: Im vergangenen Sommer ruhten sich Kinder aus verschiedenen Schulen im Novouralsky-Sanatorium aus. Zur gleichen Zeit befanden sich Gastarbeiter, die Träger von Pneumokokken waren, im Sanatorium. Höchstwahrscheinlich waren die Kinder von ihnen infiziert. Als es Zeit wurde, zur Schule zu gehen, einige Kinder Den Direktoren wurde angeboten, den Beginn des Schuljahres um zwei Wochen zu verschieben, aber sie waren sich nicht einig. Infolgedessen gingen kranke Kinder zur Schule und es kam zu einem Infektionsausbruch, der sich dann auf andere Schulen ausbreitete “, sagte die Quelle.

Wie Nakanune.RU in der Abteilung von Rospotrebnadzor in der Region Swerdlowsk für die Woche vom 21. bis 27. Oktober informiert wurde, wurden in der Region 1161 Fälle mit einer vorläufigen Diagnose einer Lungenentzündung registriert. Die Inzidenzrate betrug 27,8 pro 100.000 Menschen und war damit 65% höher als im gleichen Zeitraum des Jahres 2018.

Nach Angaben der Agentur liegt in 42% der Gemeinden ein Überschuss des regionalen Durchschnitts vor. 79,2% der Patienten wurden ins Krankenhaus eingeliefert, aber ihre genaue Anzahl wird in Rospotrebnadzor nicht genannt.

Die Behörden von Novouralsk äußern sich immer noch nicht zur Situation.”

https://res.cloudinary.com/agonistsite/image/upload/f_auto,q_auto/v1588710016/word-image-14.png

Am 11. November 2019 berichteten das RBK-Portal und andere offizielle Quellen, dass Wladimir Putin eine Grippeimpfung bekam …

Putin lässt sich gegen Grippe impfen und schlug vor, dem Beispiel zu folgen.

Der russische Präsident Wladimir Putin bekam die Grippeimpfung und schlug den Mitglieder der Regierung ein, diesem Beispiel zu folgen. Er sagte dies während eines Treffens mit Vertretern des Kabinetts, bei dem die Gesundheitsministerin, Veronika Skvortsova, einen Bericht über den Verlauf der Impfung gegen Influenza vorlegte, berichtet RIA Novosti.

Der russische Führer erkundigte sich, welches Regierungsmitglied bereits geimpft worden war. Es gab nur vier von ihnen, einschließlich Putin.„Wurde der Premierminister [Dmitri Medwedew] geimpft? Ich habe es nicht getan. Und der Leiter der Verwaltung [Anton Vaino]? ” – Putin sprach nach der Rede von Skvortsova zu den Teilnehmern des Treffens.Der Präsident scherzte, dass diejenigen, die keine Grippeimpfung bekamen und krank wurden, da die Krankheit hätte verhindert werden können. Er forderte die Regierungsmitglieder auf, “darüber nachzudenken”.Ende Oktober berichtete Rospotrebnadzor, dass in Russland 30% der Gesamtbevölkerung – etwa 43 Millionen Menschen – gegen Influenza geimpft wurden.Die Leiterin des Gesundheitsministeriums, Veronika Skvortsova, sagte, dass mindestens 45% der Russen geimpft werden sollten. Die Impfung ist besonders wichtig für Risikopersonen (oft in Kontakt mit Menschen) – Ärzte, Lehrer, Kassierer und andere”.

https://www.rbc.ru/rbcfreenews/5dc929579a794745b7e8f872

https://ria.ru/20191111/1560796420.html

https://res.cloudinary.com/agonistsite/image/upload/f_auto,q_auto/v1588710042/word-image-15.png

https://youtu.be/MvMj9Fbb2lU

19.11.2019 auf Kanal 1 des russischen Fernsehens

https://res.cloudinary.com/agonistsite/image/upload/f_auto,q_auto/v1588710075/word-image-16.png

Die Krankheit wurde in den Regionen Wladimir, Samara, Orenburg, Tscheljabinsk und Uljanowsk registriert. In der Stadt Wladimir, Rostow am Don.

“In der Region werden wöchentlich etwa 300 Fälle registriert. Bereits 10 Schulen unter Quarantäne gestellt. Zuvor machten Studenten in den Regionen Wladimir, Samara und Orenburg in Rostow am Don, Uljanowsk und Krasnojarsk Zwangsferien. Wie schützen Sie sich vor der Krankheit und was tun Sie beim ersten Anzeichen von Unwohlsein?

Die Zahl der Fälle von Lungenentzündung nimmt im ganzen Land zu. In Tscheljabinsk werden Quarantäneschulen geschlossen.

“In diesem Jahr ist diese Infektion angesichts des Anstiegs im letzten Jahr besonders aufmerksam, als die Inzidenzrate ziemlich hoch wurde und wir den Bildungsprozess gestoppt haben”, sagte Tatyana Sofiykina, stellvertretende Leiterin der Abteilung für epidemiologische Überwachung der Abteilung Rospotrebnadzor in der Region Tscheljabinsk.

Weitere solche Patienten wurden in Rostow am Don. Oft entwickelt sich eine Lungenentzündung nach der Grippe oder SARS. Aber nicht nur Viren verursachen Lungenentzündung. In der kalten Jahreszeit werden unsere Lungen anfälliger und wir greifen buchstäblich jede Infektion im laufenden Betrieb an. In diesem Fall ist die Krankheit oft asymptomatisch. Eine Person fühlt nur ein leichtes Unwohlsein. Und sie ahnt nicht einmal, dass sich im Körper eine Katastrophe entwickelt.

„Lungenentzündung, in diesem Bereich der Lunge liegt eine Verletzung der Beatmung vor, aber der zweite Punkt, der ebenfalls sehr wichtig ist, ist eine Verletzung der Durchblutung. Dies kann dazu führen, dass dies ein ausgeprägteres Stadium der Krankheit ist und die Behandlung schwieriger wird “, erklärt der Allgemeinarzt Daniil Popov.

Olga fühlte sich schwach, ging aber hartnäckig weiter zur Arbeit. Der Zustand verschlechterte sich jeden Tag, bis die Frau in einem Krankenhausbett lag.

„Jetzt verstehe ich, wie gefährlich dieses Verhalten ist, das ich zugelassen habe, und wie wichtig es für Spezialisten ist, mit Ihnen umzugehen, da Antibiotika und Dosierungen korrekt bestimmt werden müssen“, sagt Olga Antipova.

Geplante Antibiotika und Physiotherapie. Ärzte sind sich sicher: Olga wird sich schnell erholen.

In fortgeschrittenen Fällen ist es schwieriger, die Krankheit zu stoppen. Die Lungenfunktion wird sofort beeinträchtigt und das Gewebe verwandelt sich in eine einzige durchgehende Narbe. Eine Person atmet, aber das Blut ist nicht mit Sauerstoff gesättigt. Die Situation ist kritisch. Der Patient geht sofort auf die Intensivstation.

„Dies ist ein Patient mit schwerer Lungenentzündung, er ist seit der sechsten Woche krank, er wurde hierher verlegt, das ECMO-System wurde sofort angeschlossen“, sagt Sergey Tsarenko, stellvertretender Chefarzt der GKB 52 für Anästhesiologie und Intensivpflege.

Einfach gesagt, “künstliche Lunge”. Zu diesem Zweck werden spezielle Röhrchen in die großen Gefäße des Patienten eingeführt, durch die Blut in das Reservoir gelangt, wo es mit Sauerstoff gesättigt ist. Dann kehrt es zum Körper zurück. Zu diesem Zeitpunkt scheinen sich die Lungen auszuruhen und zu erholen.

“Die Situation hat sich stabilisiert, das Leben wurde gerettet, aber es endete nicht, es geht weiter”, sagte Sergei Tsarenko, stellvertretender Chefarzt des State Clinical Hospital 52 für Anästhesiologie und Intensivmedizin.

Eine solche Behandlung kann Monate dauern. Die schwerwiegendste Erkrankung, bei der Patienten häufig sterben. Sie können gefährliche Folgen vermeiden, wenn Sie rechtzeitig medizinische Hilfe suchen. Um nicht krank zu werden, können Sie gegen eine Pneumokokkeninfektion geimpft werden, die am häufigsten Entzündungen verursacht.

Jeder Mensch kann sich unabhängig vom Alter vor Lungenentzündung schützen. Vor allem aber empfehlen Experten, Kinder zu impfen, sie sind gefährdet. Notwendig sind ein solcher Schutz, Patienten mit geschwächter Immunität, chronischen Krankheiten sowie Menschen über 65 Jahre.

Einige trauen Impfstoffen nicht und laufen beim ersten Niesen zur Apotheke, um Antibiotika zu holen. Das zufällige Schlucken von Tabletten ist jedoch gesundheitsschädlich. Die Krankheit wird nicht verschwinden, aber es wird eine Arzneimittelresistenz auftreten. Wir haben bereits Superbakterien aufgezogen, die nicht behandelbar sind, einschließlich solcher, die eine Lungenentzündung verursachen. Ärzte sagen: Es ist besser, kein Risiko einzugehen. Kaufen Sie Antibiotika nur auf ärztliche Verschreibung und unterbrechen Sie den Behandlungsverlauf nicht, wenn Sie bereits trinken.

Yulia Onishchenko

https://res.cloudinary.com/agonistsite/image/upload/f_auto,q_auto/v1588710110/word-image-17.png

In der Region Swerdlowsk, in der vom 11. bis 17. November 1043 Fälle mit einer vorläufigen Lungenentzündungsdiagnose registriert wurden, wurde das Vorjahresniveau um 18 Prozent überschritten, und der Durchschnitt, dh langfristig, mehr als das Eineinhalbfache!

Kanal Eins:

19. November 2019, 09:05 UhrEin

Ausbruch einer Lungenentzündung in der Region Orenburg

https://www.1tv.ru/news/2019-11-19/375932-vspyshka_pnevmonii_zafiksirovana_v_orenburgskoy_oblasti

20 November 2019

https://yandex.ru/turbo?text=https%3A%2F%2Ftsargrad.tv%2Farticles%2Fv-moskve-s-pnevmoniej-sljog-jurij-solomin-a-po-vsej-rossii-uzhe-tysjachi-detej_226679&parent-reqid=1588534822220073-1518308672823764514200121-production-app-host-vla-web-yp-174&trbsrc=wb&fallback=1

” In Moskau wurde bei Juri Solomin eine Lungenentzündung diagnostiziert, und Tausende von Kindern in ganz Russland

Die Inzidenz von Lungenentzündungen nimmt im Land zu, in einigen Regionen werden Schulen unter Quarantäne gestellt”

https://res.cloudinary.com/agonistsite/image/upload/f_auto,q_auto/v1588710168/word-image-18.png

Unter dem Deckmantel geplanter medizinischer Veranstaltungen setzt Russland mobile medizinische Teams ein, die unter anderem mit Röntgengeräten ausgestattet sind.

25. November 2019

https://res.cloudinary.com/agonistsite/image/upload/f_auto,q_auto/v1588710192/word-image-19.png

Aus einer Pressemitteilung: „Die konsolidierte medizinische Abteilung der FMBA von Russland führt eine groß angelegte medizinische Untersuchung auf der Krim durch.“

51 Spezialisten aus dem System des Bundesamtes für Biomedizin sind jetzt auf der Krim, um vorbeugende medizinische Untersuchungen an Bewohnern und Gästen der Halbinsel durchzuführen. Den Ärzten stehen 15 medizinische Geräte zur Verfügung, darunter ein spezialisierter mobiler medizinischer Komplex – Wiederbelebung, Operationssaal, mobiles Labor, Mammographie und radiologische Komplexe, die auf Unimog-Geländefahrzeugen basieren.

http://fmbaros.ru/press-tsentr/novosti/detail/?ELEMENT_ID=30234

Die derzeitige „Selbstisolierung“ des russischen Präsidenten im Bunker vor dem Hintergrund einer Pandemie wirft die Frage auf, ob der „Führer der Nation“ gegen Influenza geimpft wurde und sich anscheinend nicht auf die Zuverlässigkeit dieses Impfstoffs verlässt.

WANN KÖNNTE DER VIRUS IN WUHAN AUFGETAUCHT SEIN

Vom 18. bis 27. Oktober fanden in Wuhan die World Summer War Games statt. Sportwettkämpfe unter den Militär verschiedener Ländern. An dem Wettbewerb nahm die russische Delegation teil. wobei die Zusammensetzung davon bestand nicht nur aus den Militärsportlern. Das Team der russischen Streitkräfte bestand aus 257 Personen. Anzahl der angemeldeten Teilnehmer der russischen Delegation betrug 363 Personen. (Auf der CSKA-Website sind 278 bzw. 387 Personen angegeben. Http://cska.ru/mwg2019/). Das heißt, fast 100 Menschen “Begleitpersonen”.

https://function.mil.ru/news_page/country/[email protected]

” Die VII. Sommer-Sommerspiele finden vom 18. bis 27. Oktober 2019 in Wuhan, Provinz Hubei, China, statt. Nach Angaben der Organisatoren werden mehr als 9.300 Militärangehörige aus 109 Ländern daran teilnehmen, was ein Rekord in der Geschichte ist. Wettbewerbe werden in 329 Disziplinen in 27 Sportarten ausgetragen.

Xi Jinping eröffnete die VII. Militärweltspiele in Wuhan”

https://res.cloudinary.com/agonistsite/image/upload/f_auto,q_auto/v1588710210/word-image-20.png

Genau nach diesen Militärweltspielen wurden die ersten Fälle in Wuhan registriert.

Nachdem das Virus 2019 in Sibirien und in Russland im Allgemeinen außer Kontrolle geraten war, beschlossen die russischen Nachrichtendienste, Wuhan “reinzulegen“ … und dies ist eine weitere Untersuchung für Den Haag.

Warum Wuhan? Erstens ist Wuhan die größte Stadt in der Provinz Hubei und die bevölkerungsreichste Stadt in Zentralchina mit mehr als 11 Millionen Einwohnern, die neuntgrößte Stadt in China und eine der neun nationalen Zentralstädte Chinas.

Wuhan gilt heute als das politische, wirtschaftliche, finanzielle, kommerzielle, kulturelle und Bildungszentrum Zentralchinas. Dies ist ein großer Verkehrsknotenpunkt, Hochgeschwindigkeitsbahnen und Autobahnen, die durch die Stadt führen und Verbindungen zu anderen Großstädten herstellen. Internationaler Flughafen. Aufgrund seiner Schlüsselrolle im Landverkehr wird Wuhan oft als “Chicago of China” bezeichnet.

Wuhan ist ein traditionelles Produktionszentrum. Wuhan besteht aus drei nationalen Entwicklungszonen, vier wissenschaftlichen und technologischen Entwicklungsparks, mehr als 350 Forschungsinstituten, 1.656 nanotechnologischen Unternehmen und zahlreichen Gründerzentren.

Das US-Konsulat befindet sich in Wuhan! Und auch Frankreich, Großbritannien und Südkorea.

Im Optical Valley (Guanggu) gibt es neben dem Software Park auch einen Scientific Biological Cluster! Biolake erstreckt sich über 15 km 2 und verfügt über sechs Parks, darunter der Bio-Innovationspark, der Bio-Farm-Park, der Bio-Agrarpark, der Bio-Produktionspark und der Medizintechnikpark für Forschung und Leben.

In Wuhan gibt es das National Virology Center, das die größte Sammlung von Virusstämmen, einschließlich Coronavirus besitzt. Und natürlich – der berüchtigte Wuhan-Markt, dem bei der Verbreitung des Virus der Vorrang zugeschrieben wurde.

Italien COVID Virus verbreitet Version

Aufgrund der Beschreibung des Symptoms und der Infektionsoptionen kann geschlossen werden, dass in Italien ein anderer Virusstamm verwendet wurde, der sich geringfügig von Wuhan unterscheidet.

Eine Version der Verbreitung des Virus in Italien

“Merken Sie sich diesen Mann. Dies ist der Bürgermeister von Bergamo, Giorgio Gori. Er war der erste, der die covid19-Epidemie als das bezeichnete, was sie ist – ein von Russland gegen die ganze Welt eingeleiteter biologischer Krieg in vollem Umfang, der Dritten Bioweltkrieg.

Also, dann wird es bald so sein – https://is.gd/q20vpF”

” – Das Spiel wurde zu einer biologischen Bombe. Zu diesem Zeitpunkt wussten wir noch nicht, was los war. Der erste Patient in Italien erschien am 23. Februar. Wenn das Virus bereits übertragen wurde, wurden 40.000 Fans auf dem San Siro infiziert. Aber niemand wusste, dass sich das Virus bereits ausbreitete”, sagte Gori.”

Bild

https://res.cloudinary.com/agonistsite/image/upload/f_auto,q_auto/v1588710224/word-image-21.png

https://news.sportbox.ru/Vidy_sporta/Futbol/Liga_Chempionov/spbnews_NI1174176_Mer_Bergamo_Match_mezhdu__Atalantoj_i_Valensijej_stal_biologicheskoj_bomboj?fbclid=IwAR1BefNV2dZffFiwprhMe-kA9WWWm-ZfxFxzzH1ZeY9sMX_ImDPB8DYjQck

” Infektiöse ambulant erworbene Lungenentzündung mit allen Symptomen von covid19 manifestierte sich in großem Umfang in Form von November-Epidemien von 2017 und 2018 sowie von September bis Oktober 2019 von Primorje bis Komi über Nowosibirsk, Kirowo-Tschetschetsk, Tscheljabinsk.

Dann experimentierten sie mit ihren experimentellen Sklavenmäusen.

Wir bereiteten uns fleißig auf die Juni-Infektion von Sakartvelo gemäß Plan “A” vor.

Aber als es nicht klappte, nutzten sie Plan B – die Militärweltspiele im chinesischen Wuhan (Oktober 2019).

Er schleicht sich in die EU (über Italien und Spanien) ein, nachdem er im Februar 2020 während des Fußballspiels Atalanta (Italien) gegen Valencia (Spanien), das am 19. Februar stattfand. Beide Länder blitzten gleichzeitig auf: Spanien und Italien, die Fans dieser Länder waren von russischen “Virologen” infiziert worden, und wurden zu unfreiwilligen Trägern von Covid-19.

Der genaue Treffer des Bürgermeisters von Bergamo Giorgio Gori blieb übrigens irgendwie unbemerkt:„- Das Spiel wurde zu einer biologischen Bombe (!). Zu diesem Zeitpunkt wussten wir nicht, was geschah. Der erste Patient erschien am 23. Februar in Italien. Wenn das Virus bereits übertragen wurde, waren 40.000 Fans auf dem San Siro infiziert. Aber niemand wusste, dass sich das Virus bereits ausbreitet “(25. März 2020)”

https://res.cloudinary.com/agonistsite/image/upload/f_auto,q_auto/v1588710235/word-image-22.png

“Ärzte verschwinden in China und sind bereit, die Wahrheit über das Coronavirus zu sagen.

Die internationale Gemeinschaft bereitet sich darauf vor, Peking offiziell der Verbreitung der Krankheit zu beschuldigen.

Ärzte, die die Wahrheit über das Coronavirus sagen wollten, verschwanden spurlos.

Peking wird beschuldigt, absichtlich Beweise für die Entstehung von COVID-19 zerstört zu haben. Es wird angenommen, dass China “die Prinzipien der internationalen Transparenz angegriffen” hat, was dazu führte, dass das Virus Zehntausende Menschenleben genommen hatte.

Westliche Regierungen haben ein 15-seitiges Forschungsdokument vorbereitet, das die Grundlage für einen Fall von Nachlässigkeit gegen China sein könnte.

Seine Daten sind die australische Ausgabe von The Daily Telegraph.

In dem Dokument heißt es, die chinesische Regierung habe Informationen über das Virus versteckt, Ärzte zum Schweigen gebracht oder “verschwunden”, die die Fakten veröffentlichen wollten, wodurch eine “Bedrohung für andere Länder” geschaffen wurde. Darüber hinaus haben die Behörden der VR China nach Angaben der Staatsanwaltschaft absichtlich Beweise für das Vorhandensein des Virus in Laboratorien vernichtet und sich geweigert, internationalen Gruppen von Wissenschaftlern, die an dem Impfstoff arbeiten, lebende Proben zur Verfügung zu stellen.

Das Dokument erwähnt auch die australische Regierung, die eine Gruppe chinesischer Wissenschaftler ausgebildet und finanziert hat, die einem Labor angehören, das tödliche Coronaviren, die von Fledermäusen auf Menschen übertragen wurden, genetisch verändert hat. Es wird separat angemerkt, dass es keine Heilung für dieses Virus gab.

In dem Text tritt ein Wuhan-Labor unter der Leitung des Wissenschaftlers Shi Zhengli auf, das kritisiert wurde. Die Anklage zitiert Hinweise auf die Entdeckung von Coronavirus-Proben aus einer Höhle in der Provinz Yunnan in China. Dieses Virus hat eine “bemerkenswerte genetische Ähnlichkeit mit COVID-19″. Darüber hinaus wurden Studien zur Synthese eines Coronavirus-Derivats aus Fledermäusen vermutet, die nicht behandelt werden können. Es wird insbesondere darauf hingewiesen, dass die Schlüsselfiguren des Teams des Wuhan Institute of Virology entweder im australischen Tiergesundheitslabor CSIRO ausgebildet wurden oder dort gearbeitet haben. Dort führten sie Grundlagenforschung zu tödlichen Krankheitserregern in lebenden Fledermäusen, einschließlich SARS, durch. Die Arbeit wurde im Rahmen einer Partnerschaft zwischen CSIRO und der Chinesischen Akademie der Wissenschaften durchgeführt.Es wurde noch nicht bekannt gegeben, ob gegen Australien, dessen Wissenschaftler den Chinesen bei ihrer Arbeit geholfen haben, offizielle Anklage erhoben wird, obwohl die Partnerschaft bis heute andauert. Diese Partnerschaft besteht laut der Website des Wuhan Institute of Virology bis heute fort.Der Daily Telegraph erwähnt auch, dass Geheimdienste in den USA, Australien, Neuseeland, Kanada und Großbritannien Informationen austauschen, während sie weiterhin die Entstehung des neuen Coronavirus untersuchen. Sie versuchen, die Schuld Chinas zu beweisen.”

https://dayonline.ru/health/news/v-kitae-ischezayut-vrachi-gotovye-rasskazat-pravdu-90002

https://res.cloudinary.com/agonistsite/image/upload/f_auto,q_auto/v1588710250/word-image-23.png

Yuri Shvets, ein ehemaliger sowjetischer Geheimdienstoffizier und Kommilitone des russischen Präsidenten Wladimir Putin am KGB-Schule, der seit über 25 Jahren in den USA lebt und dort Business Intelligence-Analyst geworden ist, meint, Putins innerer Kreis könne den “großen Krieg” imitieren, um Putin selbst die Schuld zu geben und ihn zu entmachten. Damit lassen sie sich von Washington für alle vergangenen Verbrechen verschonen.

https://gordonua.com/publications/sokursnik-putina-shvets-esli-spetssluzhby-rf-zanesli-koronavirus-v-uhan-eto-shans-dlja-preemnikov-ubrat-putina-obviniv-ego-v-zlodejstve-1493860.html

Dies können Personen aus dem Vertrauenskreis des Putins sein: der Sekretär des Sicherheitsrates der Russischen Föderation, Nikolai Patrushev, der FSB-Direktor Alexander Bortnikov und der Chef von Rosneft Igor Sechin. In einem Interview sagte Yuri Shvets, dass der BBC-Nachrichtendienst am 17. September 2019 über den Vorfall berichtete. Insbesondere wurde festgestellt, dass „Vektor“ eines der größten Virusdepots der Welt ist, einschließlich Pockenstämmen, Vogelgrippe und verschiedenen Arten von Hepatitis.Laut der Veröffentlichung könnte die Explosion im „Vektor“ die Bedenken hinsichtlich der Sicherheit geheimer Einrichtungen in Russland, die vom Kalten Krieg übrig geblieben sind, verschärfen. Bald stellte sich heraus, dass es im „Vektor“ auch Coronavirus-Stämme gab.Das Vorhandensein von Coronavirus-Stämmen im Vektor wurde nach Veröffentlichung in den russischen Medien am 27. Januar 2020 bekannt. Das bedeutet, dass “Vektor” bis zu zwei Impfstoffe gegen Coronavirus entwickelt. Darüber hinaus stellte sich heraus, dass dies das einzige Zentrum des Landes ist, das Tests für COVID-19 durchführen kann, und in Moskau entnommene Proben wurden auf dem Luftweg dorthin geschickt. Er blieb der einzige bis Ende März, bis sich die entsprechenden Möglichkeiten in Moskau ergaben.Di Sachkenntnis Vektors über COVID-19, von dem im September letzten Jahres fast niemand auf der Welt gehört hatte, war teilweise auf Informationen zurückzuführen, die 1999 in der Russischen Föderation veröffentlicht wurden, als Valentin Evstigneev, Leiter der Abteilung für biologische Verteidigung des russischen Verteidigungsministeriums, sagte: „Vektor war in den späten 1980er Jahren ein Zentrum für die Entwicklung und industrielle Produktion von “offensiven biologischen Produkten”. Es wurde angenommen, dass die vom Vektor entwickelten Stämme Pocken, Tularämie, Pest, Anthrax usw. in die Sprengköpfe verschiedener Waffensysteme eingebracht werden. Das heißt, SC “Vector” ist ein Zentrum für die Entwicklung von BIOLOGISCHEN WAFFEN. Dies ist im Wesentlichen ein Verstoß gegen das Internationale Übereinkommen über das Verbot biologischer Waffen, das von der russischen Führung unterzeichnet wurde. General Evstigneev behauptete, die Arbeit sei 1992 eingeschränkt worden. Die Tatsache, dass Putins Geheimdienste verschiedene Arten chemischer und biologischer Waffen verwendeten, wirft jedoch Zweifel an Evstigneevs Worten auf.Bei einer Anhörung auf dem US-Kongress im Jahr 2004 sagte die stellvertretende Verteidigungsministerin Lisa Bronson: „… die Objekte des Biowaffenprogramms, die seit der Sowjetunion in der Russischen Föderation verblieben sind, wurden zu„ Risikoobjekten “, von denen Biowaffentechnologien und Krankheitserreger in die Hände von Terroristen fallen können. “”Eine Tatsache, die die Verfügbarkeit von Informationen in einer neuen Form des Virus bestätigt ist, dass das russische staatliche wissenschaftliche Zentrum für Virologie und Biotechnologie “Vektor” in Januar bereits in vollem Gange getestete Coronavirus-Proben aus Moskau verschickt hat. Das heißt, sie wussten von COVID-19, noch bevor China es der Weltgesundheitsorganisation meldete.

Bis Ende Dezember 2019 versteckte China Informationen über die Epidemie vor der Weltöffentlichkeit und informierte die WHO (Weltgesundheitsorganisation) kurz vor dem neuen Jahr über den Ausbruch einer Lungenentzündung in Wuhan. Der Erreger der Krankheit wurde am 7. Januar 2020 festgestellt. Es stellte sich heraus, dass es sich um eine bisher unbekannte Art des Coronavirus SARS-CoV-2 handelt (die von ihr verursachte Krankheit wurde COVID-19 genannt).

Jetzt führt Russland einen Masseninformationsangriff durch, bei dem die Version der Entwicklung des SARS-CoV-2-Virus in den USA und dessen Einsatz gegen China genehmigt wird.

Laut einigen chinesischen Medienberichten wurde COVID-19 in Wuhan von einem amerikanischen Labor in Fort Detrick, Maryland, eingeführt. Eine Version eines Viruslecks aus einem Labor in Wuhan ist auch bei russischen Trollen beliebt.

Yuri Shvets glaubt, dass das Gespräch über Fort Detrick und das Labor in Wuhan, von dem aus Fledermäuse direkt in die Pfannen lokaler „Feinschmecker“ fliegen, reine Spekulation ist. Die Abfolge der Ereignisse nach der Explosion im „Vektor“ wirft jedoch ernsthafte Fragen auf.

Das Wuhan-Institut für Virologie ist für die russischen Spezialdienste von großem Interesse. Solche Zentren auf der ganzen Welt können an den Fingern gezählt werden und beobachten sich gegenseitig. Vertreter der GRU und des FSB waren bei den Militärweltspielen eindeutig in der russischen Nationalmannschaft anwesend. Da für die Virologie neben Chepig- und Mishkinyh auch spezielle Kenntnisse erforderlich sind, sollten dort Experten anwesend sein (wahrscheinlich von Vektor, dem größten Virologiezentrum der Russischen Föderation).

Yuri Shvets glaubt auch, dass die Version des absichtlich von Russland nach Wuhan gebrachten COVID-19 überzeugender erscheint. Natürlich wurden die Informationen über die Coronavirus-Epidemie in Russland für Geheim erklärt , und die Opfer wurden auf Lungenentzündung und akute Infektionen der Atemwege zurückgeführt. Darüber hinaus kann ein weiteres Zeichen der Nachahmung als groß angelegte militärische „Übung“ dienen, die Putins Befehl Ende März, auch in der Region Nowosibirsk, durchgeführt hat, um die Gefahr einer Masseninfektion mit Virusinfektionen zu lokalisieren. Dies wurde von russischen Medien unter Bezugnahme auf den Pressedienst des Central Military District berichtet. Es wurden “Spezialeinheiten” geschaffen, einschließlich chemischer Schutzeinheiten sowie Achtung! – Strategische Raketentruppen (Strategic Missile Forces), VKS (Military-Space Forces) und eine beträchtliche Menge unbenannter Ausrüstung. Und das alles in den Regionen Nowosibirsk und Kemerowo sowie im Altai-Territorium. Bisher hat kein Land der Welt solche Übungen zur Bekämpfung von COVID-19 durchgeführt.

Ähnliche Viren wurden bereits erforscht.

In einem Artikel, der am 9. November 2014 in Nature Medicine 1 veröffentlicht wurde, haben Wissenschaftler das SHC014-Virus untersucht, das in Hufeisenfledermäusen in China gefunden wurde.Im Oktober 2014 führte die US-Regierung ein Moratorium für die Bundesfinanzierung solcher Studien zu Viren ein, die SARS, Influenza und MERS verursachen (respiratorisches Syndrom im Nahen Osten, eine tödliche Krankheit, die durch ein Virus verursacht wird, das sporadisch von Kamelen zu Menschen springt).

https://www.nature.com/news/engineered-bat-virus-stirs-debate-over-risky-research-1.18787

Gleichzeitig setzt das chinesische Virologiezentrum die Forschung zu Coronaviren fort, deren Ergebnisse 2017 in der wissenschaftlichen Presse veröffentlicht wurden.

In den frühen Tagen war die vorherrschende Theorie der Entstehung des Virus, dass es wie SARS in Fledermäusen vorkam, auf einige andere Säugetiere wie die Eidechse übertragen wurde und schließlich über Wildtiermärkte in die Bevölkerung gelangte.

Bis März war die Wildvirustheorie immer noch die wahrscheinlichste Erklärung für den Ursprung von SARS-CoV-2, aber sie sah an den Rändern etwas zerlumpt aus. Erstens enthält das Wuhan Institute of Virologie in der Nähe von Tiermärkten in der Innenstadt von Wuhan die weltweit größte Sammlung von Wildfledermaus-Coronaviren, darunter mindestens ein Virus, das SARS-CoV-2 ähnelt. Darüber hinaus haben Wissenschaftler des Wuhan-Instituts für Virologie in den letzten fünf Jahren sogenannte „Function Enhancement“ (GOF) -Studien durchgeführt, mit denen bestimmte Eigenschaften von Viren verbessert werden sollen, um zukünftige Pandemien vorwegzunehmen. Methoden zur Funktionserfassung wurden verwendet, um Viren in menschliche Krankheitserreger umzuwandeln, die eine globale Pandemie verursachen können., Schreibt Newsweek

https://www.newsweek.com/controversial-wuhan-lab-experiments-that-may-have-started-coronavirus-pandemic-1500503?fbclid=IwAR0G5yMaaknEY5Z7M9w4qnaK6WQHfEdmxPOSlxno4pyVHR3i2NrXJYZf4DI

Уханьский институт вирусологии пандемического коронавируса covid-19

Das Wuhan-Labor erhielt Mittel hauptsächlich für die Viruserkennung, teilweise durch das zehnjährige internationale PREDICT-Programm in Höhe von 200 Millionen US-Dollar, das von der US-amerikanischen Agentur für internationale Entwicklung und anderen Ländern finanziert wurde. Ähnliche Arbeiten, die teilweise vom US National Institute of Health finanziert wurden, wurden in Dutzenden von Labors auf der ganzen Welt durchgeführt.

Das Labor der BSL-4-Klasse in Wuhan wurde 2018 eröffnet.

PREDICT – (REDUZIERUNG DES PANDEMISCHEN RISIKOS, FÖRDERUNG DER GLOBALEN GESUNDHEIT) ist ein epidemiologisches Forschungsprogramm, das durch einen Zuschuss der US-amerikanischen Agentur für internationale Entwicklung (USAID) finanziert wird. Das 2009 gestartete Programm wurde als pandemisches Frühwarnsystem als Reaktion auf den Ausbruch des Influenzavirus H5N1 des Subtyps H5N1 im Jahr 2005 bezeichnet.

Die Aufgabe besteht darin, zoonotische Viren mit Pandemiepotential zu erkennen, einschließlich der Coronavirus-Familie. Influenzaviren und Filoviren wie Ebolavirus usw.

Von 2009 bis 2019 sammelte PREDICT mehr als 140.000 biologische Proben von verschiedenen Tieren (potenzielle Reservoire) [2], darunter mehr als 10.000 Fledermäuse und 2.000 andere Säugetiere. Die Bemühungen von PREDICT führten zur Entdeckung einer neuen Ebolavirus-Art, dem Bombali-Ebolavirus.

Die Feldforschung wurde Ende September 2019 nach Beendigung der Finanzierung eingestellt und das Programm im März 2020 von der Verwaltung des Präsidenten Trump beendet, der auch die Mittel für andere globale Gesundheitssicherheitsprogramme kürzte.

Im Februar 2020 kritisierten die Senatoren Angus King und Elizabeth Warren die Schließung von PREDICT.

Am 1. April 2020, nach dem Beginn der Coronavirus-Pandemie in den USA im Jahr 2020, stellte USAID dem Programm 2,26 Mio. USD für eine Verlängerung des Notfalls um weitere sechs Monate zur Verfügung.

Informationen über die russische Forschung in diesem Bereich sind jedoch streng geheim. Aber die Bestätigung dafür, dass diese Studien im Vektor durchgeführt werden, können die Laboranalyse sein, die im Januar 2020 aus Moskau kamen.

https://res.cloudinary.com/agonistsite/image/upload/f_auto,q_auto/v1588710290/word-image-24.png

Ein Team virologischer Forscher an der Universität von Cambridge machen bekannt, dass das neue Coronavirus früher und wahrscheinlich nicht in Wuhan aufgetreten ist.

“Die Ausbreitung des SARS-CoV2-Virus begann zwischen dem 13. September und dem 7. Dezember 2019”, sagte der Genetiker Peter Forster.

Wissenschaftler aus Cambridge kamen zu solchen Ergebnissen durch die Analyse von Stammmutationen unter Verwendung des phylogenetischen Netzwerks und mathematischer Methoden, um die genetischen Veränderungen des Virus während seiner geografischen Verteilung zu verfolgen.

A.A. Piontkovsky glaubt: „Wuhan und Vektor sind zwei größten Zentren … Sie mussten diese Artikel in Nowosibirsk lesen und wiederholen. Für eine der besten Institutionen hat es nichts gekostet. Das heißt, 2019 war er in Nowosibirsk und in Wuhan … “

https://ic.pics.livejournal.com/onlyfreedigits/12957091/12690/12690_original.png?fbclid=IwAR2tlDGAbIV7SG44Ng9Szd7ti4SRZXlwgs-ipOfaRN57e_Y5y59JvuhLYQI

Andrey Illarionov:

Die gesammelten Informationen bringen uns zur Schlussfolgerung, dass die Welt derzeit mit mindestens zwei sehr unterschiedlichen Arten von SARS-CoV-2-Coronaviren zu tun hat – „ostasiatisch“ und „europäisch“. Aus biologischer Sicht gibt es natürlich mehr Arten von Coronaviren. Aber in naher Zukunft wird die Aufmerksamkeit der meisten Menschen offensichtlich zuallererst von genau diesen beiden Typen angezogen.

“Porträt” des evolutionären Coronavirus-Baums. – die vollständigste Datenbank mit Coronavirus-Proben im nahezu realen Modus. Es gibt praktisch keine Informationen über Russland!

https://res.cloudinary.com/agonistsite/image/upload/f_auto,q_auto/v1588710318/word-image-25.png

https://nextstrain.org/ncov/global?c=region&f_country=Russia&l=clock&p=full&r=location

Mehrere genomische Hauptcluster des Coronavirus und lokalisieren sie auf einer geografischen Karte.

https://res.cloudinary.com/agonistsite/image/upload/f_auto,q_auto/v1588710338/word-image-26.png

Die erste Ermittelung der Krankheit gilt als offiziell der am 1. Dezember 2019 in Wuhan registrierte Fall. Die South China Morning Post behauptet jedoch unter Berufung auf die ihr zur Verfügung stehenden Dokumente der chinesischen Regierung, dass die erste Patientin eine 55-jährige Frau war, die am 17. November 2019 krank war. Sie war höchstwahrscheinlich auch keine „Null-Patientin“.

https://aillarionov.livejournal.com/1174342.html?fbclid=IwAR0gzGChJvCM_Bx3SrR2lX2yZNvtR1R5aE-_p6xcNzKw0fBJiUBgjVTgOLE

Wer ist Dr. Fauci?

Dr. Anthony Fauci ist Berater von Präsident Donald Trump.

Ein amerikanischer Mediziner, Immunologe und Spezialist für Infektionskrankheiten befasst sich mit der HIV / AIDS-Forschung – deren Arbeit auf diesem Gebiet am bekanntesten ist [3] [4] – Tuberkulose und Malaria sowie Zika- und Ebola-Viren, pandemische Influenza usw.

Seine gesamte berufliche Laufbahn ist mit den National Institutes of Health verbunden. Seit 1984 ist er Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases (en) und leitet gleichzeitig sein Immunregulationslabor (seit 1980), ein Mitglied der National Medical Academy USA (1987) [6] und die US National Academy of Sciences (1992) [7] sowie die American Philosophical Society (2001). (Wikipedia)

Er wurde so etwas wie ein amerikanischer Nationalheld für seine konsequente und ruhige Führung während der Pandemiekrise. Mindestens eine Umfrage ergab, dass die Amerikaner während der Coronavirus-Pandemie Fauci mehr vertrauen als Trump, und nur wenige Wissenschaftler verdienen es, von Brad Pitt im Fernsehen übertragen zu werden.

Zwar finanzierte das Nationale Institut für Allergien und Infektionskrankheiten (NIAID) unter der Leitung von Dr. Fauchi im vergangenen Jahr Forscher am Wuhan Institute of Virology und anderen Labors bei der Untersuchung von Fledermaus-Coronaviren.

Mit Unterstützung der NIAID stellten die US-amerikanischen National Institutes of Health im Jahr 2019 im Rahmen eines 6-Jahres-Programms 3,7 Millionen US-Dollar für Forschung einschließlich Funktionsgewinn zur Verfügung. Dieses Programm folgte einem früheren 5-Jahres-Projekt von 3,7 Mio. USD. über die Entnahme von Proben und die Untersuchung von Fledermaus-Coronaviren, die 2019 endete, so dass der dem Wuhan Institute of Virology zugewiesene Gesamtbetrag im Allgemeinen 7,4 Millionen US-Dollar betrug.

Viele Wissenschaftler kritisieren Funktionsgewinnstudien, die darauf abzielen, Viren im Labor zu manipulieren, um ihr Infektionspotential für Menschen zu untersuchen, da dies das Risiko einer Pandemie infolge eines Unfalls birgt.

Dr. Fauchi ist bekannt für seine Arbeit während der HIV / AIDS-Krise in den 1990er Jahren.

Seit 1984 leitet er die NIAID. Seit Ronald Reagan ist er Berater jedes US-Präsidenten.

Vor zehn Jahren spielte Dr. Fauchi in einer kontroversen Geschichte, die sich auf Studien zum Funktionsgewinn des Vogelgrippevirus bezog, eine wichtige Rolle bei der Förderung dieser Arbeit.

Die Forscher suchten nach einem Virus, das unter Menschen schlecht übertragen wird, und verwandelten es in ein Virus mit einem hohen Grad an Übertragbarkeit – ein Kennzeichen eines Pandemievirus.

Diese Arbeit wurde mit Risiken verbunden, die selbst erfahrene Forscher beunruhigten. Mehr als 200 Wissenschaftler haben gefordert, diese Arbeit einzustellen. Das Problem, sagten sie, war, dass es die Wahrscheinlichkeit einer Pandemie infolge eines Laborvorfalls erhöhte. Dr. Fauci verteidigte seine Aktivitäten.Unter dem Druck der Obama-Regierung haben die National Institutes of Health 2014 ein Moratorium für diese Arbeit verhängt und 21 Studien ausgesetzt.Drei Jahre später – im Dezember 2017 (Trump wurde am 20. Januar 2017 zum Präsidenten gewählt) – stoppte das NIH das Moratorium und die zweite Phase des NIAID-Projekts begann, die die Funktionsgewinnstudie umfasste.Nachdem ein Wissenschaftsreporter Anfang 2019 herausgefunden hatte, dass das NIH zwei Influenza-Forschungsprojekte genehmigt hatte, bei denen Funktionsgewinnmethoden angewendet wurden, verspotteten Wissenschaftler, die sich dieser Art von Forschung widersetzten, das NIH in einem Leitartikel in „ Washington Post. ”

Interessante Zufälle:

Im Jahr 2017 weigerte sich Trump, die Warnungen des Pentagon Military Intelligence zu beachten, dessen Vertreter vor einer möglichen „neuen Grippe“ -Epidemie mit drohenden Folgen warnten. Das Militär bestand darauf, die Lagerbestände an medizinischen Geräten in Bundeslagern stark zu erhöhen. Der Präsident reagierte ohne Interesse auf diesen Rat.

2017 Ausbruch der “ambulant erworbenen Lungenentzündung” in mehreren Regionen Russlands.

Im Jahr 2018 zerstörte Trump die Abteilung für Epidemiekontrolle des Nationalen Sicherheitsrates und reduzierte die Mittel für die epidemiologische Abteilung der CDC um 80%.

Im Jahr 2019 forderte Trump den Kongress erneut auf, die Mittel für diese CDC-Abteilung zu kürzen.

Im Jahr 2020 erklärte Außenminister Michael Pompeo, dass das Virus in einem Labor in Wuhan entwickelt wurde.

US-Präsident Donald Trump sagte, er habe in chinesischen Labors Hinweise auf den künstlichen Ursprung des Virus

gesehen.

Infolgedessen

– Verschärfung der Beziehungen zwischen den USA und China.

2. Mai 2020. Das Weiße Haus verbot Anthony Fauci, im Kongress auszusagen. Die Regierung von Donald Trump hat Anthony Fauci, dem Direktor des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten verboten, bei Anhörungen im Kongress zu sprechen.

Am 6. Mai plant das House Appropriations Committee eine Anhörung, in der die Reaktion der Trump-Administration auf die COVID-19-Epidemie analysiert wird.

Der Pressedienst des Weißen Hauses erklärte, dass das Sprechen bei der Anhörung von Beamten, die die Reaktion auf die Epidemie leiteten, „kontraproduktiv“ sei.

Reuters

Laut The Guardian und Daily Mail haben Hacker, die insbesondere mit Russland in Verbindung stehen, unter Berufung auf Daten des National Cybersecurity Center versucht, Daten über die Entwicklung eines Impfstoffs gegen COVID-19 zu stehlen.